Tag der Offenen Tür
am 18.11.17
von 10-13 Uhr
Wir erheben kein Schulgeld und
sind auf Ihre Spende angewiesen!
IBAN: DE49370700240123105900
BIC/SWIFT-Code: DEUTDEDBKOE
Netzwerk Inklusive Schule Köln e.V.

OSK sucht Bundesfreiwillige

Wir freuen uns auf Eure Bewerbung
Für das Schuljahr 2017/2018 suchen wir noch engagierte und interessierte Bundesfreiwillige. Bitte meldet Euch über Offene Schule Köln, Telefon 0 22 36 - 89 52 966 oder per E-Mail ulrike.hilbich@offene-schule-koeln.de.

„Valentin zieht um!“

Theateraufführung des Unterstufen-Kurses „Darstellen & Gestalten“ am 28. Juni 2017
Der Unterstufen-Kurs „Darstellen & Gestalten“ führt am 28.06.2017 um 18 Uhr das Stück „Valentin zieht um!“ auf. Darin geht es um den russischen Jungen Valentin. Er wohnt mit seiner Mutter und seiner Schwester in einer kleinen Wohnung in Moskau. Sein Vater hat in Köln eine gut bezahlte Arbeitsstelle als Ingenieur angenommen.

Hier weiterlesen

„Lass Mich!“ - nach Johann Wolfgang von Goethe

Theateraufführung des Mittelstufen-Kurses „Darstellen & Gestalten“ am 28. Juni 2017Flyer Theaterstück
Die 26 Schülerinnen und Schüler Kurses „Darstellen & Gestalten“ haben das Gedicht „Prometheus“ von Johann Wolfgang von Goethe auf ihre eigene private Situation übertragen und mit dem Stück „Lass mich!“ eine eigene Form gegeben.

Hier geht es zum Film-Trailer der Aufführung: „Lass mich!“

Hier weiterlesen

Hilfsorganisation help alliance macht es möglich

OSK nimmt 15 Zuflucht suchende Kinder auf
Die Unterstützung der Hilfsorganisation help alliance ermöglicht 15 Zuflucht suchenden Kindern und Jugendlichen den Schulbesuch an der OSK. Lufthanseaten gründeten den gemeinnützigen Verein help allinace e.V. im Jahr 1999. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: www.helpalliance.org/projekte/offene-schule-koeln

Hier weiterlesen

Theaterstück Fafamilienstraße

Aufführung ist am 22. Juni um 19.30 Uhr in der Halle der OSK
Aufführung OSKDie M-Gruppe hat im Fach „Darstellen & Gestalten“ wieder ein grandioses Theaterstück erarbeitet. Gespielt wird auf zwei Etagen.

Hier weiterlesen

Teilnahme an den Special Olympics Todtnauberg

Die Offene Schule Köln war dabei
OSK bei den Special Olympics TodtnaubergZwei Schüler der Offenen Schule Köln (OSK) haben vom 09.03.-12.03.2016 bei den Special Olympics in Baden Württemberg teilgenommen. Die Special Olympics sind Olympische Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Die Teilnahme organisiert haben zwei Lehrer unserer Schule. Für die Athleten als Einzel-Kategorie gab es eine Strecke von 50m und 100m und als Unified-Kategorie 4x100m.

Hier weiterlesen

Spende der „Löstigen Wiever vun St. Georg“

OSK erhält Spende in Höhe von 500 Euro
20160428_Spende WieverJedes Jahr spenden die „Löstigen Wiever vun St. Georg“ aus Köln-Weiß die Einnahmen aus dem Verkauf ihrer selbstgemachten Karnevalsorden für einen guten Zweck. 500 Euro gingen in diesem Jahr an die Offene Schule Köln (OSK). Dafür einen herzlich Dank an die „Löstigen Wiever“ aus Köln-Weiß.

Hier weiterlesen

Neu-Inszenierung nach Bach: „Ich habe genug“

Aufführung am 11. und 12.03.2016 in der Trinitatiskirche
OSK-Schülerinnen und Schüler nehmen im Rahmen des Kölner Festes für Alte Musik am 11. und 12. März 2016 in der Kölner Trinitatiskirche an der Neu-Inszenierung der Todeskantate „Ich habe genug“ von Johann Sebastian Bach teil. Inhaltlich steht die Verdrängung von Tod, Sterben und Krankheit aus unserer heutigen Gesellschaft im Mittelpunkt.

Hier weiterlesen

Spende der VdS Schadenverhütung GmbH

OSK erhält Spende in Höhe von 5 000 Euro
Spende der VdS für OSKWie schon im letzten Jahr freut sich die OSK auch in diesem Jahr über die großzügige Spende der VdS Schadenverhütung GmbH. In diesem Jahr spendete die VdS GmbH der OSK 5 000 Euro. Wir bedanken uns ganz herzlich!

Hier weiterlesen

Köln Alaaf nach dem Motto „De fabelhafte Welt d’r OSK“

Die OSK mit eigenem Wagen auf dem Schull- und Veedelszöch
OSK KarnevalswagenAm kommenden Sonntag ist die OSK mit ihrem fabelhaften Karnevalswagen beim Schull- und Veedelszöch dabei. Das Motto lautet: „De fabelhafte Welt d’r OSK“. Gebaut haben die Schülerinnen und Schüler den Wagen mit Unterstützung des KultShops Wagenbau der KultCrossing gGmbH und dem Wagenbauer Werner Blum.

Hier weiterlesen