Leitbild

Jeder Mensch ist anders. Erwachsene wie Kinder haben Stärken und besondere Fähigkeiten, Veranlagungen und Begabungen – genauso wie Schwächen.

Kindern muss Schule helfen, ihre Stärken zu entdecken. Sie muss selbständiges Lernen in größtmöglicher Freiheit eröffnen und einen gemeinschaftlichen Rahmen schaffen, in dem die Verschiedenheit aller Kinder als Voraussetzung allen Handelns akzeptiert ist.

Jedes Kind hat im schulischen Alltag Anspruch auf bestmögliche Förderung und Unterstützung. Gleichbehandlung ist darin verwirklicht, dass allen Schülerinnen und Schülern die individuell größtmögliche Unterstützung und umfassendste Bildung zuteil wird.

Weder bei der Einschulung in die Grundschule noch beim Übertritt in eine weiterführende Schule lässt sich zuverlässig voraussagen, welcher Schulabschluss für die jeweilige Schülerin und den jeweiligen Schüler angemessen und realistisch erreichbar ist. Gleichwohl entscheidet der Übergang auf eine weiterführende Schule in der Regel wesentlich über den weiteren Werdegang des Kindes. Daher sollte grundsätzlich jeder Schülerin und jedem Schüler die Möglichkeit offenstehen, jeden denkbaren Schulabschluss zu erlangen.

An der Offenen Schule Köln ist jedes Kind willkommen. Die Offene Schule Köln ist eine inklusive Schule.