Juniorwahl

Erfolgreiche Teilnahme der OSK an der Juniorwahl
Stimmabgabe an der OSK bei der JuniorwahlAuf großes Interesse gestoßen ist die Juniorwahl auch bei den Schülerinnen und Schülern der OSK. Ihre Stimme abgegeben haben am 21.09.2017 insgesamt 272 Schülerinnen und Schüler der BP, Unter- und Mittelstufe. Bundesweit haben rund 1 Mio. Jugendliche die Chance genutzt und mitgemacht und damit ein Zeichen für Demokratie gesetzt.

Demokratie erleben und erlernen
Die Schülerinnen und Schüler an 3.490 Schulen bundesweit haben gewählt und bestätigen damit den Erfolg der Juniorwahl, die es seit 1999 gibt. Es ist mit das größtes Schulprojekt zur politischen Bildung. Schirmherr der Bundestagswahl 2017 ist der Präsident des Deutschen Bundestages Prof. Dr. Norbert Lammert.

Spannende Effekte
Die Juniorwahl führt zu einer

  • Erhöhung der Wahlbeteiligung der beteiligten Eltern um durchschnittlich 4 %, teilweise um bis zu 9 % vor allem bei sozial benachteiligten Familien
  • Anteil der Nichtwählerinnen und Nichtwähler sinkt von 22 auf unter 7 %
  • Zahl jugendlicher Zeitungsleser verdreifacht sich
  • Mehr politische Diskussionen innerhalb der Familien
  • Sympathiewerte für die Parteien steigen deutlich

Ergebnisse im Einzelnen
Im Folgenden seht Ihr das Gesamtergebnis und die Gewinne und Verluste der Parteien im Vergleich zur Juniorwahl zur Bundestagswahl 2013. Weitere Ergebnisse gibt es hier.

Endergebnis Juniorwahl 2017

 

 

 

 

 

 

Juniorwahl 2017 Gewinne Verluste

 

 

Zurück