Schulleiter:in (m/w/d) Grundschule gesucht

 

Schulleiter:in (m/w/d) für die

Offene Grundschule Köln

in Vollzeit

 

Im August 2009 ist das Netzwerk Inklusive Schule Köln e.V. mit dem Ziel entstanden, eine im eigentlichen Wortsinn „Schule für Alle“ zu gründen: die Offene Schule Köln. Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen und der Verein miteinander leben e.V. bilden das Netzwerk Inklusive Schule Köln e.V. Alle haben sich aus persönlichen, professionellen und gesellschaftlichen Beweggründen zusammengefunden. Mit der Eröffnung der Offenen Schule Köln am 20.08.2012 ist der Schulträger Offene Schule Köln gGmbH gegründet worden. Da die Offene Schule Köln als Gesamtschule gegründet wurde, hat sie keine Primarstufe.

Diese Grundschule wird jetzt als Offene Grundschule Köln neu gegründet:

Das Konzept der Offenen Grundschule Köln basiert auf dem Ansatz der inklusiven Pädagogik. In einer individuellen Lernkultur mit Hilfe eines multiprofessionellen Teams werden die Kinder und Jugendlichen in der Offenen Grundschule Schule Köln unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft sowie ihren körperlichen und geistigen Voraussetzungen in ihren Fähigkeiten gefördert. Die Schule unterstützt jede Schülerin und jeden Schüler die eigenen Stärken zu entdecken und selbstständiges Lernen in größtmöglicher Freiheit einüben zu können. Der Prozess der Inklusion erhält das  positive Lebensgefühl aller Schülerinnen und Schüler und ermöglicht eine selbstverständliche Teilhabe in der Gesellschaft und demonstriert den hohen Wert der Vielfalt als Normalität.

Unseren ersten Schultag werden wir am 01.08.2022 in unserem Neubau auf dem Sürther Feld feiern.

Der Eintritt sollte spätestens zum 1.8.2022 erfolgen können. Eine vorherige Mitarbeit in Form einer Nebentätigkeit zur Vorbereitung auf die Leitungsaufgabe und zur aktiven Mitarbeit bei den Gründungsvorarbeiten ab dem 01.08.2021 ist ausdrücklich erwünscht.

Die Stelle ist bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen als Planstelle (A14 LBesG NRW) eingruppiert, alternativ ist ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis analog TV-L E14 (Lehrer) möglich.

 

Bewerber:innen müssen

  • über eine mindestens sechsjährige hauptamtliche Berufserfahrung in einem Lehramt der Primarstufe verfügen (vgl. § 53 LVO NRW).
  • die Befähigung gem. § 61 Abs. 5 und 6 SchulG NRW nachweisen. Erfüllen Sie die Voraussetzungen gem. § 61 Abs .6 SchulG NRW noch nicht oder nicht vollständig, kann dies durch eine bis zur Einstellung erfolgreich absolvierte Schulleitungsqualifizierung (SLQ-Maßnahme BASS 20-22 Nr.62) nachgereicht werden;
  • sich mit den Zielen, den Grundsätzen und der Konzeption der Offenen Schule Köln und ihres Schulträgers identifizieren sowie die freiheitliche demokratische Grundordnung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen aktiv befürworten;
  • flexibel und teamfähig sein und aktuelle schulische Strukturen hinterfragen und verändern wollen;
  • mit der OSK-Gesamtschule kooperieren.

 

Es ist von Vorteil, wenn Sie zusätzlich folgende Kenntnisse mitbringen:

  • Wissen und praktische Erfahrung in der Anwendung von Reformpädagogik (z.B. Montessori, Jenaplan, Freinet und Offener Unterricht nach Peschel);
  • Wissen und praktische Erfahrung in der Schulleitung einer Grundschule (z.B. (stellv.) Schulleitung, Steuergruppe, etc.).
  • Wissen und praktische Erfahrung mit handlungsorientiertem und schüler:innenaktivierendem Unterricht mit herausfordernden und fördernden Aufgabenstellungen
  • Wissen und praktische Erfahrung mit agilem Führungsstil
  • Interesse an der Kooperation mit der anderen Gesamtschule und den beiden anderen Grundschulen vor Ort
  • mehrjährige Erfahrung im inklusiven Unterricht (Fachunterricht und Klassenleitung)

Wollen Sie unsere Grundschule nicht nur leiten, sondern aktiv entwickeln? Wollen Sie nicht verwalten sondern gestalten? Vertreten und leben Sie den Grundgedanken eines inklusiven Menschenbildes und des inklusiven Unterrichts mit Überzeugung und Leidenschaft? Haben Sie eine eigene Vision von guter Schule?

 

Dann bewerben Sie sich bis zum 31.05.2021 bei uns!

 

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopie der einschlägigen Zeugnisse) persönlich/vertraulich an den Geschäftsführer des Schulträgers OSK Offene Schule Köln gemeinnützige GmbH:


Dr. Andreas L.G. Reimann

An der Wachsfabrik 25

50996 Köln

per Mail: andreas.reimann(at)offene-schule-koeln.de

 

Weitere Hinweise zur Bewerbung:

 

  • Bewerbungen, die nach dem 31.05.2021 eingehen, können nur auf ausdrücklichen Beschluss der Erweiterten Schulkonferenz berücksichtigt werden.
  • Die Bewerbung von zwei Personen für eine geteilte Schulleitungsstelle ist prinzipiell möglich, soweit beide Bewerber:innen jeweils einzeln die Voraussetzungen für die Übernahme des Schulleitungsamts erfüllen.
  • Als „Eine Schule für Alle“ schätzen wir Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion / Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit wahrgenommen werden.
  • Für Rückfragen zur Pädagogik der Schule steht Ihnen die Schulleiterin unserer Gesamtschule Fr. Vivian Breucker zur Verfügung:

Mail: vivian.breucker(at)offene-schule-koeln.de; Telefon: 02236 / 33021-111

  • Wir sichern Ihnen selbstverständlich eine vollständige Vertraulichkeit zu und werden mit Ihrem jetzigen Arbeitgeber nur mit Ihrem ausdrücklichem Einverständnis Kontakt aufnehmen.
  • Die Mitgliedschaft in oder die öffentliche Unterstützung von (bspw. auch über Social Media) in- oder ausländischen Organisationen, die sich dem Grundgedanken eines inklusiven Menschenbilds und des inklusiven Unterrichts entgegenstellen, ist mit der Ausübung des Lehramts an der OSK, also auch der Funktion des/der Schulleiter/in, unvereinbar.

 

Manager:in (m/w/d) Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising gesucht

Die Offene Schule Köln (OSK) ist eine staatlich genehmigte Ersatzschule als inklusive Gesamtschule. Alle Schulabschlüsse bis zum Abitur sind möglich. Ca. 25% der Schüler:innen haben einen sonderpädagogischen Förderbedarf. Die Schule wurde 2012 gegründet und wird zur Zeit von 387 Schüler:innen besucht. Über 100 Mitarbeitende (Lehrkräfte, Inklusionsbegleiter:innen, Bundesfreiwillige, sonstige Mitarbeitende) sind bei dem Schulträger, der OSK Offene Schule Köln gemeinnützige GmbH, beschäftigt.

Die OSK ist die Schule, die vom Kind her denkt, individuelle Potenziale fördert und ihre Entfaltung begleitet. Sie ist eine Schule im Aufbruch mit einer modernen und zeitgemäßen Qualität des Lernens. Die OSK fördert und fordert das Engagement innerhalb der Gesellschaft und versteht sich selbst als stetig selbst lernende Organisation. In einer komplexen und sich ständig verändernden Welt ermöglicht die OSK den Schüler:innen agile Stabilität und befähigt sie, ihren jeweils eigenen Lern- und Lebensweg zu gestalten.

Die OSK ist auch sozial inklusiv, denn sie wird zu ca. 80 % aus Mitteln der staatlichen Ersatzschulfinanzierung und zu ca. 20 % in einem Solidarmodell aller Eltern sowie externen Spenden finanziert. Es wird weder rechtlich noch faktisch ein „Schulgeld“ erhoben. Auch findet keine Einkommensüberprüfung der Eltern statt. Vielmehr bittet die Schule um freiwillige Elternbeiträge (Orientierungswert: 150 Euro/Monat) sowie Spenden. Die Aufnahme der Schüler:innen und ihr Verbleib an der Schule ist nachgewiesenermaßen unabhängig von den finanziellen Beiträgen der Eltern.

Wir möchten dieses Profil der OSK nach außen wirkungsvoller und überzeugender kommunizieren. Wir wollen neue Förder:innen und unterstützenden Institutionen direkter ansprechen und dadurch mehr Möglichkeiten für unsere Schüler:innen schaffen. Deshalb suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Manager:in (m/w/d)
Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising
(Teilzeit 20 – 25h/Woche)

Ihre Aufgabe: Sie konzeptionieren unsere Kommunikationsstrategie und setzen sie in enger Absprache mit der Geschäftsführung und der Schulleitung in die Tat um. Sie haben „das Ohr“ an den Initiativen, Projekten und Prozessen der Schule. Dazu kommunizieren Sie intensiv mit dem Kollegium, der Eltern- und der Schülerschaft.  Sie kennen mögliche Förder:innen und fördernde Institutionen und sprechen diese gezielt auf die generelle oder projektbezogene Förderung unserer Schule an. Sie wirken mit an der Weiterentwicklung und Schärfung unseres Schulprofils und der Ausweitung der OSK-Idee auch auf für Lehrer:innen und Schüler:innen anderer Schulen.

Sie bringen dafür mit:
Vor allem Kreativität, Selbstorganisation, Kommunikations- und Umsetzungsstärke.

Sie haben bereits nachgewiesene Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und/oder dem Fundraising (Schwerpunkt: Major Donors/Planned Giving/Legate). Sie verfügen über profunde Anwendungskenntnisse in den sozialen Medien (z.B. nachgewiesene Betreuung von corporate accounts oder Blogs). Sie beherrschen das Schreiben für Websites und SoMe Postings. Sie generieren virtuos Bild und Video-Content mit nachweisbaren Reichweitenverbesserungen. Medienerfahrung (Print, Radio, TV) ist von Vorteil, jedoch nicht Bedingung.

Ein offenes Wort: Bitte bewerben Sie sich nicht, wenn Sie die o.g. Erfahrungen nicht mitbringen und lediglich die Aufgabe „spannend“ finden und „mal was neues“ machen wollen. Wir sind zwar Schule, jedoch nicht Ausbildungsstätte für PR/FR-Anfänger:innen. Wenn Sie aber vom kommerziellen in den gemeinnützigen Sektor wechseln wollen und Sie „PR-Profi“ sind, sollten wir sprechen!

Wir bieten ein hoch-engagiertes diverses Team, ein professionelles Arbeitsumfeld und die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung im Rahmen der Expansion unserer Schule und unserer Idee von guter Schule. Sie berichten direkt an den Geschäftsführer.

Als „Eine Schule für Alle“ schätzen wir Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion / Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Wiedereinsteiger:innen nach einer Familienphase und/oder von Menschen, die mit einer Behinderung leben oder Angehörige von Menschen mit Behinderung sind.

Die Mitgliedschaft in oder die öffentliche Unterstützung von (bspw. auch über Social Media) in- oder ausländischen Organisationen, die sich dem Grundgedanken eines inklusiven Menschenbilds oder der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unseres Landes entgegenstellen, ist mit einer Tätigkeit bei uns nicht vereinbar.

Bitte senden Sie ein Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf und ggf. Arbeitsproben (gerne als Links) bis zum

19.02.2021 ausschließlich per mail an: bewerbung@offene-schule-koeln.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

OSK Offene Schule Köln gemeinnützige GmbH
An der Wachsfabrik 25, 50996 Köln
Tel.: 02236 – 330210

 

 

Bufdis gesucht

Interessierte und engagierte Bufdis gesucht!
Seid unsere Verstärkung!

Die Offene Schule Köln (OSK) ist eine inklusive Gesamtschule, in der jedes Kind individuell gefördert wird, damit es seine Potenziale entfalten und zum jeweils höchstmöglichen Schulabschluss geführt werden kann.

  • Eine Schule, von der kein Kind wegen Behinderung, Begabung oder sozialer Herkunft ausgeschlossen wird.
  • Eine Schule, die sich an den Stärken der Schüler:innen orientiert und diese gezielt weiterentwickelt.
  • Eine Schule der Vielfalt, in der Anderssein als Geschenk erlebt wird.
  • Und eine lernende Schule, in der sich die gesamte Schulgemeinde weiterentwickeln kann: Lehrende, Mitarbeiter:innen, Schüler:innen und Eltern.

Erhaltet Einblicke in unser außergewöhnliches Schulkonzept und seid TEIL DES TEAMS!
Ihr unterstützt in den Lerngruppen, in der Mensa oder Bibliothek, bei Technik, Sprachen, Sport, Projekten oder AGs und in vielen weiteren Bereichen. Worin liegen Eure Kompetenzen und Stärken?

WIR sind gespannt und FREUEN UNS AUF EUCH! Bitte schreibt eine Mail mit Euren Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Name) an: Bewerbung(at)offene-schule-koeln.de
Eure Ansprechpartnerin ist Ulrike Hilbich.

In der Regel wird der BFD als Praktikum für soziale Studiengänge und Ausbildungen anerkannt. Doch auch in anderen Bereichen sind die bei uns erworbenen Erfahrungen und Kompetenzen von Vorteil.

Wir bieten Euch:

  • Einblick in eine zukunftsweisende inklusive Schule
  • Ein teamorientiertes und tolerantes Miteinander
  • Geregelte Arbeitszeiten
  • Individuelle pädagogische Begleitung
  • Taschengeld in Höhe von 300 Euro monatlich
  • Verpflegungszuschuss in Höhe von 50 Euro monatlich
  • Fahrtkostenzuschuss bis 60 Euro monatlich
  • Fahrtkostenübernahme zu den Seminaren im Bildungszentrum Herdecke
  • Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge
  • Ein individuelles qualifiziertes Abschlusszeugnis